Wichtige Infos/Downloads

* Förderaktion von BMNT und bmvit mit den Autoimporteuren im Zeitraum 1.3.2017 bis 31.12.2018 z.B. beim Kauf eines privaten E-PKWs und einer privaten Ladestation (Wallbox oder intelligentes Ladekabel)

 

**Der Berechnung wird ein Energieverbrauch von 18 kWh pro 100 km zu Grunde gelegt. D.h. es werden 540 kWh Strom zum aktuell gültigen Energiepreis der Stadtwerke Schwaz, Preisblatt Strom/Energie, in Form eines Bonus bei der Jahresabrechnung im April gutgeschrieben. Mindestvertragsdauer 12 Monate

 

 

 

Elektroladestation und Bikeport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Vorplatz zum Stadtwerke-Gebäude steht seit 2011 eine Ladestation (mit zwei Schukosteckdosen) zum Aufladen von Elektrofahrzeugen zur Verfügung. Das Aufladen ist für Besucher der Stadtwerke Schwaz während der Öffnungszeiten derzeit kostenlos möglich! (Anmeldung in der Info erforderlich) Der dafür verwendete Strom wird von Photovoltaikmodulen am Dach des Bikeports erzeugt. Die Ladestation dient gleichzeitig auch als Rufbushaltestelle für den Citybus von Schwaz.

 

Das Photovoltaik-Bikeport der Firma Mattro Energy GmbH aus Schwaz ist ein Abstellplatz für Zweiräder mit dem gewissen Mehrwert, denn es unterscheidet sich durchaus von einem normalen überdachten Abstellplatz. Die Grundkonstruktion besteht aus Stahl, die Aufgabe einer vollständig dichten Dachhaut übernehmen hier aber Photovoltaikmodule. Diese 3-kWp-Anlage erzeugt den Strombedarf eines durchschnittlichen Privathaushaltes. Dadurch sind auch die geringen Mehrkosten für das Bikeport gerechtfertigt, die sich durch die Nutzung des selbst produzierten Stroms im Firmengebäude der Stadtwerke wieder amortisieren.

 

E-Ladestation in der Stadtgarage Schwaz

Seit Mai 2015 steht in der Stadtgarage Schwaz eine Ladestation für Elektrofahrzeuge bereit. Sie ist mit einem Typ 2 Stecker (für europäische E-Fahrzeuge) ausgestattet  (3-phasig, bis 32 A, bis 22 kW) sowie mit einem blauen 3-polige Stecker (1-phasig, 16 A, bis 3,6 kW). Mit gültigem Parkschein ist das Laden derzeit kostenlos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektrofuhrpark der Stadtwerke Schwaz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Stadtwerken sind derzeit sechs Elektroautos der Marke Peugeot und Renault und ein Elektrofahrrad im Einsatz, die speziell für Fahrten in der Stadt (Post, Bank, Lieferungen, Zählerablese usw.) und in der näheren Umgebung verwendet werden. Das Staplerfahrzeug hat ebenso einen Elektroantrieb, sowie das Kommunalfahrzeug der Stadtgemeinde Schwaz.

 

 

Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen des Aktions- und Beratungsprogammes "Mobilitätsmanagement für Betriebe, Bauträger und Flottenbetreiber" wurden die Stadtwerke Schwaz im November 2017 von klima:aktiv ausgezeichnet, weil sie durch den Einsatz von neuen Elektrofahrzeugen einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen leisteten.

 

 

Auszeichnung für Klimaschutz 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Projekt „Umstellung des Fuhrparks auf Elektrofahrzeuge“ wurden die Stadtwerke Schwaz von der Republik Österreich für Kompetenz im Klimaschutz ausgezeichnet. Die Stadtwerke Schwaz leisteten mit diesem Projekt als klima:aktiv mobil Projektpartner im Rahmen des Aktions- und Beratungsprogramms „Mobilitätsmanagement für Städte, Gemeinden und Regionen“ einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen.

im Bild: GF Dipl.-Ing. Helmut Mainusch bei der Preisverleihung mit  LHStv. Anton Steixner und Robert Thaler (Lebensministerium).

 

Kontakt

 

Kundenberatung / INFO

Stadtwerke Schwaz GmbH

Hermine-Berghofer-Straße 31, 6130 Schwaz, AT

Tel. +43 5242 6970, Fax +43 5242 6970-503

 

Geschäftszeiten:

Mo - Do 7.30-12 und 13 -17 Uhr, Fr 7.30-12 Uhr

 

24 h Bereitschaftsdienst :

Tel. +43 5242 6970

 

  • Wasser/Abwasser                          +43 676 83697724
  • Stromversorgung                           +43 676 83697723
  • Störungsdienst Elektrotechnik     +43 676 83697709

 

© Stadtwerke Schwaz 2018

 

 

Elektroladestation und Bikeport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Vorplatz zum Stadtwerke-Gebäude steht seit 2011 eine Ladestation (mit zwei Schukosteckdosen) zum Aufladen von Elektrofahrzeugen zur Verfügung. Das Aufladen ist für Besucher der Stadtwerke Schwaz während der Öffnungszeiten derzeit kostenlos möglich! (Anmeldung in der Info erforderlich) Der dafür verwendete Strom wird von Photovoltaikmodulen am Dach des Bikeports erzeugt. Die Ladestation dient gleichzeitig auch als Rufbushaltestelle für den Citybus von Schwaz.

 

Das Photovoltaik-Bikeport der Firma Mattro Energy GmbH aus Schwaz ist ein Abstellplatz für Zweiräder mit dem gewissen Mehrwert, denn es unterscheidet sich durchaus von einem normalen überdachten Abstellplatz. Die Grundkonstruktion besteht aus Stahl, die Aufgabe einer vollständig dichten Dachhaut übernehmen hier aber Photovoltaikmodule. Diese 3-kWp-Anlage erzeugt den Strombedarf eines durchschnittlichen Privathaushaltes. Dadurch sind auch die geringen Mehrkosten für das Bikeport gerechtfertigt, die sich durch die Nutzung des selbst produzierten Stroms im Firmengebäude der Stadtwerke wieder amortisieren.

 

E-Ladestation in der Stadtgarage Schwaz

Seit Mai 2015 steht in der Stadtgarage Schwaz eine Ladestation für Elektrofahrzeuge bereit. Sie ist mit einem Typ 2 Stecker (für europäische E-Fahrzeuge) ausgestattet  (3-phasig, bis 32 A, bis 22 kW) sowie mit einem blauen 3-polige Stecker (1-phasig, 16 A, bis 3,6 kW). Mit gültigem Parkschein ist das Laden derzeit kostenlos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektrofuhrpark der Stadtwerke Schwaz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Stadtwerken sind derzeit sechs Elektroautos der Marke Peugeot und Renault und ein Elektrofahrrad im Einsatz, die speziell für Fahrten in der Stadt (Post, Bank, Lieferungen, Zählerablese usw.) und in der näheren Umgebung verwendet werden. Das Staplerfahrzeug hat ebenso einen Elektroantrieb, sowie das Kommunalfahrzeug der Stadtgemeinde Schwaz.

 

Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen des Aktions- und Beratungsprogammes "Mobilitätsmanagement für Betriebe, Bauträger und Flottenbetreiber" wurden die Stadtwerke Schwaz im November 2017 von klima:aktiv ausgezeichnet, weil sie durch den Einsatz von neuen Elektrofahrzeugen einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen leisteten.

 

 

Auszeichnung für Klimaschutz 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Projekt „Umstellung des Fuhrparks auf Elektrofahrzeuge“ wurden die Stadtwerke Schwaz von der Republik Österreich für Kompetenz im Klimaschutz ausgezeichnet. Die Stadtwerke Schwaz leisteten mit diesem Projekt als klima:aktiv mobil Projektpartner im Rahmen des Aktions- und Beratungsprogramms „Mobilitätsmanagement für Städte, Gemeinden und Regionen“ einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen.

 

Im Bild: GF Dipl.-Ing. Helmut Mainusch bei der Preisverleihung mit  LHStv. Anton Steixner und Robert Thaler (Lebensministerium).